ANTIDOT | Eine Form von Heimat.

Ein Form von Heimat. Zwischen Dystopien und Kochrezepten.

Über / Impressum

The Machine (2013)

They Rise. We Fall. Ein düster-schicker Science-Fiction Thriller zwischen Blade Runner, Metropolis und Frankenstein.

In naher Zukunft befindet sich England in einem kalten Krieg mit China und das Verteidigungsministerium sucht nach neuen Wegen, den Feind ein für alle Mal zu vernichten. Zu diesem Zweck versucht der Wissenschaftler Vincent McCarthy (Toby Stephens) zusammen mit seiner Kollegin Ava (grandios gespielt von Caity Lotz) die erste selbstlernende, künstliche Intelligenz zu erschaffen und diese in einen humanoiden Roboterkörper einzusetzen.

Doch als das Verteidigungsministerium eigenmächtig Änderungen an der Programmierung vornimmt, hat dies unvorhersehbare Konsequenzen für alle Beteiligten ...

Fazit

The Machine 1:1 mit Blade Runner zu vergleichen (wie an manch anderen Stellen geschehen) ist natürlich vollkommener Unsinn. Jedoch schafft es Regisseur Caradog W. James (Little White Lies, Plastic Wolves) mit einem relativ geringen Budget 91 Minuten düster-schicke Science-Fiction mit überwiegend guten Ansätzen zu erschaffen.

Pedro ist irgendwas Mitte dreißig und Geschäftsführer / Designer bei ticktoo Systems im schönen Bamberg. Darüber hinaus frönt er seinen Leidenschaften, von denen er hin und wieder hier berichtet. Du erreichst ihn per E-Mail unter me@antidot.org.

09.06.2014

Teilen | Twittern

Top