ANTIDOT | Eine Form von Heimat.

Ein Form von Heimat. Zwischen Dystopien und Kochrezepten.

Über / Impressum

Süß-scharfe Chili-Sauce

Oder wie der großartige Arthur Brown einst sang: I am the God of hell fire and I bring you, fire!

Das Wichtigste jedoch zuerst: Man sollte beim Verarbeiten von Chilis Handschuhe tragen. Immer. Ansonsten kann die Aktion ganz schnell, ganz schlimm ins Auge gehen.

Für die Sauce verwende ich eine Mischung aus Dutch und Thai Chilis aus dem heimischen Gewächshaus. Der Schärfegrad der Sauce kann mit der Menge der verarbeiteten Chilischoten variiert werden. Als guten Ausgangspunkt empfehle ich aber 10 Dutch/Thai Chilischoten.

Zutaten für ca. 500 ml Sauce

So geht’s

  1. Das große Zerkleinern! Zwiebeln, Knoblauchzehen und den Ingwer fein würfeln.
  2. Paprika fein würfeln.
  3. Chilischoten fein würfeln. Noch mal: Handschuhe tragen!
  4. Sesamöl in einen großen Topf erhitzen und Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer hinzugeben und glasig andünsten.
  5. Paprika und Chilis hinzugeben und kurz weiter andünsten.
  6. Zucker und Salz hinzugeben und leicht karamellisieren lassen.
  7. Mit Reisessig und Limettensaft ablöschen.
  8. Wasser hinzugeben und für ca. 25 Minuten mit offenem Deckel und auf mittlerer Hitze köcheln lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  9. Die fertige Sauce in zuvor heiß ausgewaschene Behältnisse (ich verwende dafür 100 ml Glasflaschen mit Bügelverschluss) abfüllen und langsam abkühlen lassen.

Pedro ist irgendwas Mitte dreißig und Geschäftsführer / Designer bei ticktoo Systems im schönen Bamberg. Darüber hinaus frönt er seinen Leidenschaften, von denen er hin und wieder hier berichtet. Du erreichst ihn per E-Mail unter me@antidot.org.

10.11.2015

Teilen | Twittern

Top