ANTIDOT | Eine Form von Heimat.

Ein Form von Heimat. Zwischen Dystopien und Kochrezepten.

Über / Impressum

Paneer

Ein Käse wie ein Donner! (an dieser Stelle bitte epische Bollywood Musik abspielen und die 400-köpfige Trachtentanzgruppe auf die Bühne schicken)

Paneer (oder auch Panir) ist ein indischer, meist ungesalzener Frischkäse von krümeliger bis schnittfester Konsistenz. Wird er gekocht, ähnelt seine Beschaffenheit der von Tofu. Paneer passt hervorragend zu Tomatengerichten, Currys und kann frittiert werden.

Zutaten für ca. 200 Gramm Paneer

So geht’s

  1. Milch bei starker Hitze in einem Topf zum Kochen bringen.
  2. Sobald die Milch kocht, Temperatur reduzieren und den Essig/Zitronensaft einrühren.
  3. Die Milch gerinnt und die festen Bestandteile trennen sich von der Molke.
  4. Den Topf vom Herd nehmen und in ein ausgelegtes Sieb gießen. (Bei der Auslegeware sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt, ich empfehle aber - der Einfachheit halber - ein Durchseihtuch) Die Molke vollständig ablaufen lassen und die Masse etwas abkühlen lassen.
  5. Das Durchseihtuch fest zusammenbinden und auf ein Holzbrett (oder Pizzastein) legen und beschweren.
  6. Nach 2-3 Stunden ist der Paneer fest geworden und kann weiterverarbeitet werden.

Pedro ist irgendwas Mitte dreißig und Geschäftsführer / Designer bei ticktoo Systems im schönen Bamberg. Darüber hinaus frönt er seinen Leidenschaften, von denen er hin und wieder hier berichtet. Du erreichst ihn per E-Mail unter me@antidot.org.

12.02.2015

Teilen | Twittern

Top