ANTIDOT | Eine Form von Heimat.

Ein Form von Heimat. Zwischen Dystopien und Kochrezepten.

Über / Impressum

Honig-Sesam-Hähnchen

Big Trouble in Little China! Ich beginne das Jahr einfach mal mit einem Filmzitat und einer leckeren Geflügelspeise.

This is Jack Burton in the Porkchop Express and I'm talkin' to whoever's listening out there. Jack Burton, Big Trouble in Little China (1986)

Zutaten für 1-2 Personen

So geht's

  1. Hähnchenbrust in mundgerechte Stücke schneiden.
  2. Marinade (2 EL Sojasauce, 2 EL Weißwein, 1 EL Sesamöl, 2 TL Zucker, Salz und Pfeffer aus der Mühle) mischen und die Hähnchenstücke etwa 1 Stunde darin einlegen.
  3. Mehl und Maisstärke mischen und die Hähnchenstücke mehlieren.
  4. Mittlerweile müsste das Öl richtig schön heiß sein ... also nichts wie rein mit den Hähnchenstücken und goldbraun frittieren. Danach gut abtropfen lassen (ein Küchenkrepp wirkt hier Wunder).
  5. Soße (1 EL Sojasauce, 1 TL Chilisauce, 1 TL Fischsauce, 2 TL Ketchup, 2 TL Honig, 1/4 Tasse Wasser) mischen, in eine beschichtete Pfanne gießen und aufkochen lassen. Wenn die Soße anfängt, zu reduzieren die frittierten Hähnchenstücke hinzugeben und vermengen.
  6. Beim Anrichten auf dem Teller mit Sesam bestreuen.

Pedro ist irgendwas Mitte dreißig und Geschäftsführer / Designer bei ticktoo Systems im schönen Bamberg. Darüber hinaus frönt er seinen Leidenschaften, von denen er hin und wieder hier berichtet. Du erreichst ihn per E-Mail unter me@antidot.org.

18.01.2014

Teilen | Twittern

Top