ANTIDOT | Eine Form von Heimat.

Ein Form von Heimat. Zwischen Dystopien und Kochrezepten.

Über / Impressum

Fladenbrotauflauf

Griechenland. Wiege Europas. Heimstatt der antiken Philosophen und Ursprung weltbewegender Literatur. Gar nicht so einfach das alles in eine Auflaufform zu bekommen ...

Zutaten für 3-4 Personen

So geht's

  1. Fladenbrot in kleine Stücke schneiden, den Boden der Auflaufform damit vollständig bedecken und etwas Olivenöl darüber träufeln.
  2. Den Joghurt auf dem Fladenbrotboden verteilen.
  3. Hackfleisch und Eigelb gut vermischen und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend aus der Hackmasse (und ggf. unter Zuhilfenahme eines Esslöffels) gleich große Bällchen formen.
  4. In einer beschichteten Pfanne reichlich Öl erhitzen und die Bällchen darin bei mittlerer bis starker Hitze rundum braten.
  5. Die fertig gebratenen Bällchen auf dem mit Joghurt versiegelten Fladenbrotboden platzieren.
  6. Cherry-Tomaten vierteln, den Feta würfeln und zusammen mit den Pfefferonen und den schwarzen Oliven ebenfalls in die Auflaufform geben.
  7. Knoblauchzehe fein hacken und mit (reichlich) Olivenöl sowie den Gewürzen in einer Schale gut vermengen. Danach die so entstandene Würzsauce über alle sich in der Auflaufform befindenden Zutaten verteilen.
  8. Auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Backofen (180 Grad, Umluft 160 Grad) etwa 20 Minuten überbacken.

EYPHKA!

Pedro ist irgendwas Mitte dreißig und Geschäftsführer / Designer bei ticktoo Systems im schönen Bamberg. Darüber hinaus frönt er seinen Leidenschaften, von denen er hin und wieder hier berichtet. Du erreichst ihn per E-Mail unter me@antidot.org.

08.12.2014

Teilen | Twittern

Top