ANTIDOT | Eine Form von Heimat.

Ein Form von Heimat. Zwischen Dystopien und Kochrezepten.

Über / Impressum

Erdnusssauce

ACHTUNG: Dieser Saucen-Tausendsassa kann Spuren von Erdnüssen enthalten.

Zutaten

So geht’s

  1. Zwiebeln fein hacken und Knoblauchzehe pressen.
  2. Erdnussöl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch hinzugeben und glasig andünsten.
  3. Tomatenmark hinzugeben, kurz warten und dann mit der Kokosmilch und dem Limettensaft ablöschen. Danach die Temperatur herunterregeln.
  4. Erdnusscreme hinzugeben und gut verrühren.
  5. Je nachdem wie dick die Erdnusssauce werden soll, Gemüsebrühe entsprechend eingießen.
  6. 5 Minuten weiter köcheln lassen.
  7. Nach Geschmack würzen.

Wie eingangs bereits kurz erwähnt, passt diese Sauce zu fast allem. Geflügel, Rind, Schwein und mehr sind kein Problem und funktionieren hervorragend damit. In diesem Fall habe ich allerdings für Räucher-Tofu (in dickere Streifen schneiden und bei Punkt 5 mit in die Pfanne geben) und Reis entschieden. Wahnsinn!

Pedro ist irgendwas Mitte dreißig und Geschäftsführer / Designer bei ticktoo Systems im schönen Bamberg. Darüber hinaus frönt er seinen Leidenschaften, von denen er hin und wieder hier berichtet. Du erreichst ihn per E-Mail unter me@antidot.org.

28.07.2017

Teilen | Twittern

Top