ANTIDOT | Eine Form von Heimat.

Ein Form von Heimat. Zwischen Dystopien und Kochrezepten.

Über / Impressum

Beef Jerky

Die Apokalypse kann kommen - wir sichern unser Überleben mit selbst gemachten, asiatisch-aromatischen Trockenfleisch.

Zutaten

So geht’s

  1. Marinade anmachen.
  2. Fleisch (unbedingt!) vom restlichen Fett und Sehnen befreien und über Nacht marinieren.
  3. Mariniertes Fleisch auf Ofenroste auslegen und den Trocknungsvorgang mit einer Stunde bei 90 Grad beginnen. Darauf folgen etwa 6-8 Stunden (je nach Fleischdicke) bei 50 Grad. Wichtig: Holzlöffel in die Ofentür klemmen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann!
  4. Nach der Trocknung das Fleisch vom Rost nehmen und in Portionen schneiden (hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt; die Geschichte lehrt jedoch, dass sich Streifen am besten eignen).

Lagerung

Der durch das Trocknen entstandene niedrige Wassergehalt verzögert den Verderbnisprozess. Deshalb hält unser Beef Jerky bei trockener und kühler Lagerung (z.B. Schraubglas) gut und gerne ein paar Monate durch.

Pedro ist irgendwas Mitte dreißig und Geschäftsführer / Designer bei ticktoo Systems im schönen Bamberg. Darüber hinaus frönt er seinen Leidenschaften, von denen er hin und wieder hier berichtet. Du erreichst ihn per E-Mail unter me@antidot.org.

09.10.2014

Teilen | Twittern

Top